DEMO für Alle

Beamtendumm

Wieder gab es in Stuttgart eine DEMO FÜR ALLE. Obwohl es  jetzt schon Oktober ist, konnte die Teilnehmerzahl nochmals stark gesteigert werden. Auch hier haben die Gegendemos, und die Versuche die Demoteilnehmer der DEMO FÜR ALLE in die rechte Ecke zu schieben nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Und wieder zeigt es sich dabei auch, wie die Systempresse funktioniert. Am Anfang heulte die Presse mit im Chor der Gegendemonstranten, und unterließ kaum was, um die Demoteilnehmer, meist besorgte Eltern, mit der Nazikeule nieder zu machen. Nachdem dies nicht gelang, und die Demos immer mächtiger wurden, konnte sich auch die Systempresse der berechtigten Kritik der Teilnehmer nicht mehr verschließen. Besonders da viele Teilnehmer auch noch Abonnenten und Leser der Zeitungen sein dürfte, vielleicht mehr als von den meist jungen Gegendemonstranten aus der alternativen Szene.

Ursprünglichen Post anzeigen 82 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “DEMO für Alle

  1. Den vermeintlichen Faschismus, den die Antifanten glauben bekämpfen zu müssen, den verkörpern sie selbst. Denn, wenn sie z. B. brüllen: „Deutschland verrecke“, oder ähnliches, haben die nicht bedacht, wenn Deutschland verreckt ist, können sie nicht mehr als bezahlte SA des Besatzer-Systems :Deutschland verrecke“ brüllen, sondern müssen sich Gedanken machen, wie sie dann ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Dann müssen sie aus Deutschland flüchten, oder arbeiten oder verrecken selbst. Aber woher und von wem, sollten sie zu dieser Erkenntnis gelangt sein. Dazu braucht man Verstand. Den haben sie aber nicht, sonst würden sie nicht wie Papageien rufen: „Deutschland verrecke“, oder „Nazis raus“.
    Dafür hätten sie dann keine Zeit mehr, weil sie für ihren Lebensunterhalt selbst sorgen, arbeiten müßten und nicht mehr auf Kosten der Deutschen Arbeitssklaven leben könnten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s